Sie befinden sich hier: Griechenland | Epirus

Epirus - das unbekannte Festland gegenüber von Korfu

Epirus: Unterkünfte

Hotels

Haris Aparthotel

Haris Aparthotel

Direkt am Strand von Vrachos und trotzdem mit einem schicken Pool befindet sich das Haris Aparthotel.
White Sands Beach Hotel

White Sands Beach Hotel

Direkt am Sandstrand von Vrachos gelegen, gehört zum White Sands Beach Hotel (ehem. Haris Studios) eine eigene Taverne in Babyphonereichweite.


Ferienwohnungen

Akrogialia Apartments

Akrogialia Apartments

Nur durch die Uferstrasse vom dem breiten. ewig langen Sandstrand von Loutsa & Vrachos getrennt. stehen die Akrogialia Apartments auf einem weitläufigen Olivenhain.
Coralli Studios & Apartments

Coralli Studios & Apartments

Direkt am Strand von Karavostasi liegt das Coralli mit seinen 8 hochwertigen Ferienwohnungen.
Bis Ende Mai und ab Mitte September gibt es bei einer gebuchte Woche eine Nacht geschenkt ("7=6").
Irini Studios

Irini Studios

Fast am Rande von Vrachos liegen in einem ehemaligen Olivenhain die Irini Studios. Auch hier trennt lediglich die kleine Dorfstraße das Grundstück vom Sandstrand.
Gäste der Nebensaison (bis 16.06. und ab 01.09.) bekommen bei zwei Wochen Aufenthalt eine Nacht geschenkt ("14=13").
Parga Byzantio

Parga Byzantio

Dicht bei Parga, nur 200 m vom Valtos-Strand entfernt und umgeben von Olivenhainen befinden sich die beiden Gebäude der Hotel-Apartments Byzantio.
Sunrise Apartments

Sunrise Apartments

Nur 40 Meter Luftlinie trennen die sechs Ferienwohnungen der Sunrise Apartments vom langen Sandstrand von Loutsa und Vrachos.
To Petrino

To Petrino

Nur 40 m vom langen Sandstrand von Loutsa und Vrachos entfernt, liegt das To Petrino mit seinen 10 Studios und Apartments.


Lage und Wissenswertes

Epirus, auch als Epiros oder Ipirus bekannt, liegt gegenüber von Korfu im Nordwesten des Festlandes von Griechenland und ist bei Kennern beliebt für seine Berge, die zum Teil in Form von Steilküsten mit einsamen Sand-Buchten bis ans Meer reichen und die sattgrünen Landschaften, die von vielen Flüssen durchzogen sind.

Weite Teile von Epirus stehen heute unter Naturschutz. Hier im Delta der Flüsse „Pyriflegethon“, „Kokitos“ und „Acharon“ bestand seit der Antike ein ausgebreitetes Sumpf- und Moorgebiet. Einige dieser Moorstellen sind bis heute noch erhalten geblieben, so dass Sie gerade dort seltene und geschützte Pflanzen und Tiere erleben können.

« 2 von 10 »

Der bekannteste Fluss des Epirus ist der „Acharon“, dessen Wasserpegel großen saisonalen Schwankungen unterworfen ist. Am „Acharon“ ist auch der Ursprung einer mythischen Erzählung zu suchen, nach der der Fährmann „Charon“ über den Fluss die Toten in die Unterwelt – den „Hades“ – bringt.

Von überall aus auf dem Epirus können Sie zu individuellen Wanderungen aufbrechen, um verschiedene Altertümer oder die Flora und Fauna des Epirus zu erkunden. Empfehlenswert für Ihren Urlaub auf dem Epirus sind auf jeden Fall auch Bootstouren, die z.B .von Ammoudia aus auf dem „Acharon“ angeboten werden. Falls Sie sich für ihren Griechenlandurlaub auf dem Epirus mind. 2 Wochen Zeit eingeplant haben sollten, empfehlen wir Ihnen, sich in mehreren Etappen entlang der Küste des Epirus am Ionischen Meer zu bewegen. Von den Etappenzielen aus können dann ohne Probleme Tagesausflüge in das Landesinnere des Epirus unternommen werden.

Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Epirus, wie zum Beispiel der „Vikos-Aoos Nationalpark“, die Tropfsteinhöhle von Perama, diverse antike Klöster, die berühmte „Vikos Schlucht“, welche 10 Kilometer lang und einen Kilometer tief ist sowie das sagenhafte „Nekromantion“- das Totenorakel am Fluss „Acharon“. In diesem sagenumwobenen Tempel, der erst vor einigen Jahrzehnten wieder entdeckt und ausgegraben wurde, sollen der griechischen Mythologie nach Orakel-Rituale stattgefunden haben, an denen angeblich sogar der „Odysseus“ teilgenommen hat.

Wichtigste Ortschaften: Die Hafenstadt Igoumenitsa. Der Hauptort des Epirus – Ioaninna. Das romantische Parga mit seinen antiken Sehenswürdigkeiten. Ammodia am Acharon, welches für den frischen Fisch und die guten Weine bekannt ist, die in den Tavernen des Dorfes serviert werden. Die Stadt Preveza mit Ihren zahlreichen Sandstränden. Kanali, das direkt am Ionischen Meer liegt und ausschließlich vom Landwirtschaft und Tourismus lebt. Die zusammengewachsenen Dörfer Loutsa und Vrachos  mit ihrem vier Kilometer langen Sandstrand. Das unterhalb von Perdika gelegene Dorf Karavostasi, dass mit einem der schönsten Sandstrände in Epirus noch immer als Geheimtipp gilt.

Einen reinen deutschsprachigen Epirus-Reiseführer gibt es meines Wissens nach nicht. Allerdings finden sich im Reiseführer „Nord-& Mittelgriechenland“ (22,90 Euro) vom Michael -Müller-Verlag auf 45 Seiten jede Menge Wissenswertes über diesen Teil des Festlandes von Griechenland.

« 1 von 11 »

Anreise zum Epirus

Nach dem es jahrelang ziemlich schwierig war, gibt es mittlerweile zwischen Mai und Oktober wöchentliche Flugverbindungen zwischen diversen Flughäfen und Preveza.

Ansonsten bestehen natürlich die altbewährten Möglichkeiten zur Anreise auf den Epirus unverändert weiter:
Zu einem können Sie nach Korfu fliegen. Von dort nehmen Sie eine der Fähren, die mehrmals täglich in Korfu-Stadt oder Lefkimi ablegen, um nach einer Stunde Fahrtzeit den Hafen von Igoumenitsa zu erreichen.
Oder Sie fliegen mit der Aegean Airlines von vielen deutschen Flughäfen aus über Athen nach Preveza oder Ioannina, wobei Sie beim Rückflug über Athen meistens mit einer Zwischenübernachtung rechnen müssen.

Seit Anfang Juli 2009 gibt es noch eine weitere praktikable Variante: Die neue Autobahn „Egnatia“ ist fertig, so dass man jetzt von Thessaloniki bis nach Igoumenitsa nur noch etwa 2 1/2 Stunden benötigt. Gerade in Anbetracht der nahezu konkurrenzlos günstigen Flugpreise diverser Billigflieger nach Thessaloniki und den zumeist sehr günstigen Preisen für Mietwagen dort, ist diese Möglichkeit zur Anreise zum Epirus sicherlich vor allem für Familien ohne allzu kleine Kinder nicht uninteressant…

Zur Anreise mit dem eigenen Fahrzeug gibt es weiterhin auch noch zahlreiche Fährverbindungen von Italien (ab Venedig, Ancona, Bari oder Brindisi) nach Igoumenitsa.

Mietwagen auf dem Epirus

Einen Urlaub auf dem Epirus zu verbringen, ohne sich wenigstens einige der wirklich zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieses Teils des griechischen Festlandes anzuschauen, wäre wahrlich echter Frevel. Daher bieten wir Ihnen zahlreiche Mietwagen auf dem Epirus an. Übrigens: Keiner meiner Autovermieter auf dem Epirus verlangt Einweggebühren. Daher ist es stets problemlos möglich, als Übernahme- und Abgabeorte den Flughafen Preveza, Ihr gebuchtes Urlaubshotel in Küstennähe oder auch den Fährhafen von Igoumenitsa zu kombinieren.

Landkarte

Landkarte des Epirus

News zum Epirus

22.11.19

Neue Preise des Byzantio in Parga auf dem Epirus

Inmitten der grünen Umgebung von Parga liegt das sehr gepflegte, familiär betriebene Hotel Apartments Byzantio. Die Ferienwohnungen sind hochwertig ausgestattet und stes pikobello sauber. Die Preise diesen Jahres wurden für die Nebensaison beibehalten. Die Hochsaison wird ein wenig teurer.

04.11.19

Neue Preise des Sunrise auf dem Epirus

Oberhalb des Sandstrandes der beiden Dörfer Loutsa und Brachos liegen die Sunrise Apartments. Die Preise der vier Studios und der beiden Apartments sind ordentlich gesenkt worden. Außerdem gelten die Hochsaisonpreise nächstes Jahr erst ab Anfang August (nocht schon ab Mitte Juli).

Neue (alte) Preise des Coralli auf dem Epirus

Auch die Preise der Ferienwohnung des direkt am Sandstrand von Karavostasi gelegenen Coralli gelten für kommenden Sommer unverändert weiter.

23.10.19

Neue (alte) Preise der Irini Studios auf dem Epirus

Direkt am kilometerlangen Sandstrand von Loutsa & Vrachos liegen die Irini Studios. Die neun Ferienwohnungen dieser kleinen Anlage können ab sofort für nächstes Jahr zu den Preisen dieses Kahres gebucht werden. Auch im nächsten Jahr bekommen Sie in der Nebensaison bei zwei gebuchten Wochen eine Nacht geschenkt (14=13).