Sie befinden sich hier: Griechenland | Epirus | Igoumenitsa

Der Hafenort Igoumenitsa auf dem Epirus

Wissenswertes über Igoumenitsa

Abgesehen davon, das Igoumenitsa der Hauptort der Region Thresprotia ist, liegt hier auch noch der Haupthafen des Epirus. Durch seine Anbindung an Italien, an Korfu und an Patras gilt der natürlich Hafen von Igoumenitsa als einer der wichtigsten Häfen von Griechenland. Von Korfu aus gibt es fast stündlich Fähren zum gegenüber liegenden Hafen von Igoumenitsa.

Speziell die Verbindungen zwischen Italien und Igoumenitsa benutzen tausende von Urlaubern und Einheimischen speziell im August, so dass die kleine Stadt Igoumenitsa immer mehr an Wichtigkeit für den Tourismus auf dem Epirus gewinnt.

« 1 von 3 »

Unweit des neuen Hafens verfügt Igoumenitsa auch über eine sehenswerte Innenstadt, die teilweise autofrei ist und in der unzählige kleine Boutiquen zum shoppen verleiten. Und wer sich dann die Beine ein wenig müde gelaufen hat, wird mit Sicherheit in einer der vielen Straßencafés, die immer auch kleine Imbisse anbieten, nett bedient.

Der nächstgelegene Strand ist der etwa 5km westlich auf einer sichelförmigen Halbinsel gelegen Strand von Drepanon (Drepano-Beach). Ebenfalls lohnenswert sind Touren zu den südlich gelegenen Stränden von Plataria (13km, bekannt für frischen Fisch und Nightlife während der Saison) und Sivota (25km, ruhig, herrliche Badestrände und sehr viel Grün).