Griechenlandreise.de - Ihr Spezialist für Griechenland individuell

Sie befinden sich hier: Griechenland | Kreta | Chora Sfakion

Das Dorf Chora Sfakion an der Südküste von Kret

Lage und Wissenswertes

Der kleine Hafenort Chora Sfakion (ca. 300-500 Einwohner) liegt direkt an der Südküste von Kreta und ist umgeben von wunderschönen Schluchten und herrlichen Badestränden.

Wer mit dem Flugzeug, dem Schiff oder der Fähre anreist, wählt am besten den ca. 36km entfernten Zielort Chania, der zweitgrößten Stadt von Kreta, an der Nordwestküste von Kreta. Von dort aus gelangt man entweder mit dem Auto oder dem öffentlichen Bus über die Passstraße in den Ort. In Chora Sfakion selbst befinden sich neben einigen Tavernen auch einige Geschäfte zum Stöbern und Bummeln. Außerdem sollten Sie unbedingt die große Bäckerei im Ort besuchen. Die sfakiotischen Backwaren sind auch auf dem Festland Griechenlands sehr beliebt.
Für eine allgemeine medizinische Versorgung sorgt ein Arzt direkt vor Ort. Eine Apotheke sowie gut ausgestattete Krankenhäuer finden Sie in Chania.
Benachbarte Orte, wie Loutro (5km westlich) und Aghia Roumeli (17km in westlicher Richtung) erreichen Sie leicht mit dem Auto, einer Fähre/ Boot oder einfach zu Fuß.

Um das warme Wetter Kretas am besten auskosten zu können, gönnen Sie sich viele erholsame Tage an den schönen Stränden im Umkreis von Chora Sfakion. Selbst im Mai und auch im Oktober können Sie mit Lufttemperaturen von 20-30°C rechnen. Das Wasser ist mit höchtens 22°C auch im Hochsommer noch herrlich erfrischend.

Am nahgelegenen Vryssi-Strand am westlichen Ende des Ortes kann man frisches Bergwasser aus den „Weißen Bergen“, den „Lefka Ori“, dem größten Gebirgsmassiv von Kreta, erleben, welches direkt ins Meer fließt.
Mit dem Delfini gelangen Sie vom alten kleinen Hafen Chora Sfakion aus in 15min zum Glykanera-Strand. Direkt an diesem Süßwasserstrand befindet sich auch eine Taverne mit leckeren griechischen Köstlichkeiten.
Im Osten des Hafenstädtchens sind noch andere Strände vorhanden. Ein weiteres Highlight ist der Frangokastello Orthi Ammos Beach, 12km östlich gelegen. Das flache Wasser ist ideal für kleine Kinder. Gegen Durst und Hunger hilft eine kleine Taverne. Gleich in der Nähe gibt es auch einen Buchten, an denen FKK erlaubt ist.

Wer es in seinem Urlaub aktiver mag, sollte die Schluchten der Umgebung erkunden:
Die Samaria-Schlucht (19km westlich von Chora Sfakion) ist mit 13km die längste Schlucht Europas. Sie liegt im Nationalpark Samaria, in den Weißen Bergen und kann bei normaler Witterung von Mai bis Oktober durchquert werden. Die gesamte Wanderstrecke wird durch Wächter überwacht, die via Radio untereinander in Verbindung stehen und stets auf Sie achten werden. Der Weg ist in ca. 3h zu bewältigen, jedoch sollten Sie auf festes Schuhwerk und genügend Trinkwasser achten. Aufgrund des Bekanntheitsgrades dieses Landschaftabschnittes, ist es sehr gut besucht. Wer es ruhiger mag, sollte sich für die Imbros-Schlucht (ca. 7km nordöstlich vom Dorf Imbros) oder die Aradena-Schlucht (ca. 7km westlich vom Dorf Aradena) entscheiden. Im letzteren Fall wartet am Ende der erfrischende Marmara-Strand auf Sie.