Griechenlandreise.de - Ihr Spezialist für Griechenland individuell

Sie befinden sich hier: Griechenland | Kreta | Chania

Chania - die alte Hauptstadt von Kreta

Lage, Anreise und Wissenschaften

Die griechische Stadt Chania liegt an der Westküste von Kreta und ist mit seinen 54.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Insel. Die nächstgrößere Stadt Rethymnon befindet sich ca. 45km nach Osten entlang der Hauptstraße und ist leicht mit dem Bus Richtung Heraklion (ca. 3Stunden Fahrtzeit) zu erreichen.

Der Flughafen von Chania „Ioannis Daskalogiannis“ liegt ca. 12km nordöstlich der Stadt auf der Halbinsel Akrotiri. Mit dem Auto ist er durch die gute Beschilderung leicht zu finden, aber auch die Busse fahren täglich dort hin. In der Zeit von April bis Oktober gibt es einige wenige wöchentliche Charterflüge, die Sie direkt nach Chania bringen. Ganzjährig (auch im Winter) wird auch diese Stadt von Olympic Airlines und Aegean Airlines über Athen angeflogen.

Wer mit dem Auto mittls einer Fähre nach Chania anreist, wird am größten Hafen Kretas die Insel betreten können. Alle Fähren und Schiffe legen hier im modernen Hafen von Chania – an der Souda Bucht – an, es gibt tägliche Verbindungen zum Festland von Griechenland und zu einigen griechischen Inseln.

Chania, die alte Hauptstadt von Kreta, verfügt generell über eine sehr gute Infstruktur: Dabei sollte für den Besucher am Wichtigsten sein, dass es hier Läden jeder Größenordnung und für sämtliche möglichen und unmöglichen Dinge gibt. Und dass das Krankenhaus „Agios Giorgos“, welches erst im Jahr 2000 eröffnet wurde und über eine moderne Ausstattung, sodass Sie auch im Urlaub bei gesundheitlichen Problemen optimal versorgt werden könnten.

An den nur wenig außerhalb der Stadt liegenden Stränden kann man so richtig ausspannen und sich im Meer erfrischen. Der Strand Chrissi Akti zum Beispiel ist nur wenige Minuten zu Fuß von der Stadt entfernt. Wenn Sie sogar über einen Mietwagen auf Kreta verfügen, werden Sie leicht Vergnügen daran finden, die oft sehr einsamen und malerischen Strände des Wetteils dieser größten griechischen Insel zu entdecken.

Sehenswürdigkeiten von Chania

Sehenswerte Kultur und historische Bauten gibt es generell in Chania überall zu entdecken. Dies fängt bereits oben erwähnten alten venezianischen Fischer- und Yachthafen in der Stadt an: Die Hafenpromenade ist von zahlreichen Cafenia, Tavernen und Bars umgeben, deren antike Fassaden Ihnen ein besonderes Flair verleiht. In einigen Teilen des Hafens stehen sogar noch die von den Venizianern erbauten Reparaturhallen, die bis heute weitgehend unverändert genutzt werden. Direkt an der Hafeneinfahrt befindet sich das 1973 eröffnete Nautische Museum, welches Schiffsmodelle und deren Zubehör von der Antike bis zur Gegenwart beinhaltet. Im Osten des alten Hafens von Chania wurde 1830 ein wunderschöner Leuchtturm errichtet, welcher 2006 restauriert wurde und nun in einem neuen Glanz erstrahlt. Im westlichen Teil kann man das Byzanitische Museum besuchen. Dort sind viele archäologische Funde Chanias ausgestellt, die von der frühchristlichen Zeit bis zur osmanischen Herrschaft reichen.

Im Zentrum der Stadt findet sich dann die große Stadtmarkthalle aus dem Jahre 1913. Sie beinhaltet ca. 70 Geschäfte und lädt zu einer ausgedehnten Shoppingtour ein. Sie sollten sich einmal in den frühen Morgenstunden dorthin begeben, um den lebhaften Handel mit frischen Fisch und Fleisch hautnah zu erleben.

In Chania gibt es eine Unmenge an interessanten Kirchen und Moscheen zu entdecken:
Das Stadtbild wurde durch türkische Einflüsse aus der osmanischen Besatzungszeit im 17.Jahrhundert erheblich verändert. Viele Kirchen wurden noch zu Zeiten des 14.Jahrhunderts erbaut, wurden in Moscheen verwandelt. Eines der besten Beispiele für diese Umwidmung kann man an der „Agios Nikolaos“-Kirche von 1320 nachvollziehen. Während der türkischen Besatzungszeiteit wurden noch neue Moscheen erbaut. Eine berühmte ist die Janitscharen-Moschee, die man am Rand des Hafens findet.
Die Kathedrale der „Drei Märtyrer“ aus dem Jahre 1860 ist die griechisch-orthodoxe Hauptkirche von Chania und trägt venezianische Einflüsse in sich.
Schon im Mittelalter wurden in Chania Synagogen gebaut. Eine von den zwei („Etz Hayyim“) wurde erst 1999 restauriert und ist heute wieder zu besichtigen.

Die Stadt besitzt weiterhin ein archäologisches Museum, welches von 10-16Uhr täglich geöffnet sein sollte.
Schattige und grüne Plätze findet man im schönen Stadtpark mit einem großen Wildziegengehege. Wer abends gern an der frischen Luft ist und Filme mag, für den ist das Freilichtkino im Park genau das Richtige.

Mietwagen in Chania

Falls Sie vorhaben sollten, einen Mietwagen am Flughafen Chania zu nehmen, empfehle ich Ihnen dringend, diesen Wagen bereits unbedingt vorab zu buchen: Zum Einen haben Sie nur dadurch die Möglichkeit, sowohl Mietwagenpreise und eingeschlossene Leistungen gewissenhaft zu vergleichen. Ist die Vollkasko ohne SB? Ist eine Reifen- und Unterbodenversicherung in den Mietpreisen enthalten?
Und außerdem können sich lediglich die Anbieter einiger weniger, großer Mietwagenfirmen eigene Büros am Flughafen Chania leisten. Davon abgesehen, dass diese Firmen praktisch immer teurer sind, als preiswerte lokale Autovermieter, kommt noch ein weiterer Punkt erschwerend hinzu: Die Mitarbeiter der Autovermieter am Airport Chania wissen, dass Sie den Flughafen sicherlich nicht OHNE ein Mietauto verlassen werden…

Im nachfolgenden Formular finden Sie einen Preisvergleich all meiner lokalen Anbieter, die Mietwagen in Chania bereitstellen können. Außer der Übernahme am Flughafen, sind auch Hotelzustellungen möglich.

Anmietort

Anmietdatum um  Uhr

Abgabedatum  Uhr