Griechenlandreise.de - Ihr Spezialist für Griechenland individuell

Sie befinden sich hier: Griechenland | Dodekanes | Karpathos

Karpathos, die kleine Schwester von Rhodos

Inhaltsverzeichnis

Wissenswertes über Karpathos

Karpathos ist eine langgestreckte Insel, die zusammen mit der Insel Kassos, das Verbindungsglied zwischen Rhodos und Kreta bildet.

Karpathos ist in 2 Teile, den gebirgigen Norden und den flacheren Norden geteilt. Die Hauptstadt Pigadia (amtl.: Karpathos) mit seinen modernen Häusern liegt im Südteil an der Stelle des antiken Poseidion. Südwestlich von hier, können Sie die Reste der mittelalterlichen Gründung Arkesia besichtigen.

Zum eindrucksvollsten Erlebnis während Ihres Urlaubs auf Karpathos könnte ein Ausflug zum Dorf Olimbos werden:
Dieses Dorf, was Sie nur mit einem Boot vom Hafen Diafani erreichen können, wurde oben an einem Berghang als befestigte Siedlung angelegt. Die Bewohner dieses Dorfes halten noch heute an ihren uralten Sitten und Bräuchen fest. Was Sie zuerst an der Bauweise der Häuser erkennen werden. Selbst die Sprache der Dorfbewohner unterscheidet sich durch ihren Dialekt, der noch viele antike dorische Sprachelememte beinhaltet, vom „normalen“ Griechisch.

Die Anreise nach Karpathos ist von Deutschland aus unkompliziert mit Charterflugzeugen oder aber mit Olympic Airlines via Athen, zu organisieren.

Unser Buchtip: Den Karpathos (16,90 Euro) vom Michael-Müller-Verlag gibt es mittlerweile in der siebten Auflage.