Griechenlandreise.de - Ihr Spezialist für Griechenland individuell

Sie befinden sich hier: Griechenland | Dodekanes

Die Inselgruppe der Dodekanes

Inhaltsverzeichnis

Um Sie nicht in die Irre zu f├╝hren, informieren wir Sie bereits an dieser Stelle, da├č Sie sich auf den folgenden Seiten zwar ├╝ber einzelne Inseln der Dodekanes informieren k├Ânnen, wir jedoch noch keine aktuellen Unterkunftsangebote hinterlegt haben.

Wissenswertes

Die Inseln der Dodekanes, auch Dodekanisa genannt, liegen in der s├╝dlichen ├äg├Ąis, kurz vor der K├╝ste der T├╝rkei. W├Ąhrend Athen von hier aus in nordwestlicher Richtung liegt, gelangt man in s├╝dwestlicher Richtung auf Kreta.

Wie der Name bereits vermuten l├Ąsst, besteht diese griechische Inselgruppe aus 12 Hauptinseln. Die meisten der restlichen Inseln – je nach Z├Ąhlweise bis zu 160 St├╝ck – sind unbewohnt.

Von den Hauptinseln spielen das geschichtr├Ąchtige Rhodos und das mit Sandstr├Ąnden reich gesegnete Kos die touristischen Hauptrollen. Diese beiden Inseln werden von Mai bis Oktober von Chartergesellschaften wie Air Berlin, TUIfly & Co. direkt angesteuert werden. Die kleinen lokalen Flugh├Ąfen von Karpathos, Leros und Kassos kann man nur ├╝ber Athen (und manchmal auch ab Thessaloniki) anfliegen. Um zu den anderen Inseln der Dodekanes zu gelangen, muss man mit einer der recht zahlreichen innergriechischen F├Ąhren fahren. Aber gerade solch kleinen Ziele wie Kalymnos, Leros, Patmos und auch Symi haben alle ihre ureigenen Sehensw├╝rdigkeiten. Und vor Allem aufgrund der nicht so einfachen Erreichbarkeit konnten sich gerade die kleinen Inseln eine Urspr├╝nglichkeit erhalten, die man heute in Griechenland keinesfalls allzu oft mehr findet…

Linktip: ├ťbrigens is auch diese Inselgruppe ein sehr beliebtes Segelrevier, weshalb es oft ein Leichtes ist, ein Segelboot auf den Dodekanes zu mieten.

Karte der Dodekanes

Dodekaneskarte

Kalymnos Karpathos Kos Leros Patmos Rhodos Symi