Griechenlandreise.de - Ihr Spezialist für Griechenland individuell

Sie befinden sich hier: Griechenland | Chalkidiki | Kassandra | Pefkochori

Pefkochori, einer der bekannteren Urlaubsorte von Kassandra

Lage und Wissenwertes zu Pefkochori

Pefkochori – ein kleines Städtchen direkt am Meer an der Südostküste auf Kassandra, beschaulich aber lebhaft; 9 km nordwestlich von Paliouri; etwa 11 km südöstlich von Kriopigi und mit 100 km gut eine Autostunde entfernt vom Flughafen in Thessaloniki.

Seinen Ursprung als Urlaubsort findet Pefkochori in den 70er Jahren und seit dieser Zeit steht die Entwicklung zu einem festen, weil besonders auch von Einheimischen Wohlbesuchten, Bestandteil auf der Landkarte Europas beliebtester Reiseziele. Verschiedenste Vorzüge begünstigen diesen Status: Das fängt bei der sehr guten Infrastruktur an. So ist, durch weitreichende Verkehrsmöglichkeiten, wie Bus, Taxi, Schiff oder wahlweise gemieteten Untersätzen, eine ständige Mobilität gewährleistet. Alles samt preisgünstig und damit ideal für individuelle Erkundungsreisen durch Kassandra oder gar Chalkidiki. Dazu kommt ein mildes Klima – besonders in Vor – und Nachsaison sehr angenehm – und eine sehr ansehnliche, waldreiche Natur.
Die Einheimischen unterstützen mit ihrer weltoffenen, gastfreundschaftlichen Mentalität die schnelle Integration und sorgen ohne Umschweife für pure Wohlfühlatmosphäre. Darüber hinaus die spannende Kombination aus Modernem, welches sich vor allem in den einwandfreien Unterkünften widerspiegelt, und Traditionellem; hier insbesondere mit Blick auf die kulinarischen Abenteuer aber auch den Baustil betreffend. Des Weiteren gibt es genügend Gelegenheiten für schöne persönliche Erlebnisse und Momente. Das können die Promenaden an der frischen Luft mit einem Duftgemisch aus Fichten, Rosensträuchern und Zitronenbäumen sein, aber ebenso das Sonnenbaden im wohltemperierten Meer sowie diverse Spiel – und Sportaktivitäten in und am Meer, die einen Aufenthalt unvergesslich erscheinen lassen. Der tagtägliche Bedarf wird von ausreichend Geschäften gedeckt. Dazu warten die landestypischen Tavernen mit nationaler und internationaler Küche auf und gute nationale Weine werden ihren Gaumen zusätzlich verwöhnen. Ein Tipp sei das „Fox Naoussa“ unmittelbar am Hafen. Gediegene Abendunterhaltung garantieren die örtliche Disco und einige Bars.

Die guten verkehrstechnischen Verbindungen erleichtern organisierte Ausflüge von Reiseführern auch in weiter entfernt gelegen Orte wie etwa Thessaloniki, wo es allerhand zu besichtigen gibt. So verschiedene Kirchen und Museen, wie der weiße Turm „Levkos Pirgos“ und ein Denkmal von Alexander dem Großen um nur einige nur zu nennen. Weitere Ausflugsziele sind Athos und Meteora, jeweils zur Klosterbesichtigung, und das Thermalbad in Loutra, wo das Wasser aus Schwefelquellen bezogen wird.

In und um Pefkochori liegen zahlreiche Strände an klarem Meerwasser mit teilweise feinkiesigem Sand, von denen die meisten sehr gut besucht sind. Der Golden Beach beispielsweise liegt 5 km südlich in Richtung Paliouri und die dortigen Strandbars garantieren gemischte Musik, Getränke, Liegen und unterschiedliches an Wassersport. In Pefkochori reihen sich klassizistische Gebäude in partiell engen Gassen, vorbei an der alten Kirche und vielleicht findet sich ja auch die andere romantische Ecke am Abend; genügend davon zu entdecken gäbe es jedenfalls.